Mein Alltag als Bloggerin

Oft bekomme ich zurzeit die Frage gestellt, wie mein Alltag eigentlich so aussieht. Was macht man denn als Blogger von früh bis spät? Heute werde ich mal das Geheimnis lüften und euch erzählen, wie ein normaler Wochentag bei mir so aussieht 🙂

Vormittag:

Gegen 8 Uhr wache ich für gewöhnlich auf und greife verschlafen nach meinem Handy: Morgendlicher „Social Media Check“. Instagram, Snapchat, E-Mails und WhatsApp – bevor ich nicht weiß, dass alles noch steht, kann ich nicht in den Tag starten 😀
Danach gehe ich mit meinem Hund Gassi und hole mir auf dem Weg eine Semmel und eine Brezel zum Frühstück. Gegen 9 beginnt dann mit dem ersten Kaffee mein „Arbeitstag“, der sich grundsätzlich am PC abspielt. 1-2 Stunden Mails beantworten, dann Fotos retuschieren, Brands kontaktieren, Blogposts schreiben, Inspiration suchen, Fotos für Instagram machen, usw.

Franziska Elea deutsche Blogger Melone Honigmelone Kaffee Coffee Inspo Modeblog München Fashionblog Inspiration Bett Home Office Macbook

Mittag:

Gegen 13 Uhr fällt mir dann meistens die Decke auf den Kopf, weshalb ich mich mit meinem Hund in ein Café/Restaurant begebe und mir den nächsten Kaffee sowie einen Mittagssnack gönne. Für gewöhnlich findet man mich um diese Zeit im Cotidiano am Gärtnerplatz oder in irgend einer Starbucks Filiale. Ich bin die kleine Blonde in Jogginghose mit dem gremlinartigen, verrückten Hund auf dem Schoß und dem Macbook Pro vor der Nase – auch hier wird natürlich gearbeitet. Jedes Foto will schließlich bis ins kleinste Detail perfektioniert werden; Bildbearbeitung ist ja bekanntlich eine Kunst für sich…

Franziska Elea deutsche Blogger Penny Board Skateboard pink Inspo Starbucks Frappuccino Modeblog München Fashionblog Inspiration Adidas Superstar

 

Oft bin ich dann nachmittags auf den unterschiedlichsten Events – von Press Days über Store Eröffnungen bis hin zu Yoga Veranstaltungen – unterwegs. Ja, für eine Fashion, Beauty und Lifestyle Bloggerin ist das Spektrum an Angeboten wirklich sehr groß, denn nahezu alles fällt ja irgendwie in die Lifestyle Kategorie 😀 1-2 mal wöchentlich bin ich außerdem mit anderen Bloggern oder Fotografen zum Shooten verabredet, wobei die Planung und Umsetzung der Looks auch wirklich immer eine Menge Zeit in Anspruch nimmt. Für ein anständiges, fototaugliches Make Up geht locker mal eine dreiviertel Stunde drauf, von der Outfit Auswahl ganz zu schweigen…

Bei all diesen Dingen begleitet mich übrigens mein Hund, der 24/7 an meiner Seite ist und in meinem Leben eine sehr große Rolle spielt. Hazel ist wirklich unglaublich anhänglich und da sie überall (außer zum Bäcker und in den Supermarkt) grundsätzlich mitkommen darf, sehe ich keinen Grund, die Kleine alleine zu Hause zu lassen. Ja, es ist oft sehr anstrengend und ich bin manchmal echt überfordert mit der Handtasche in der einen Hand, der Leine mit dem zerrenden Hund in der anderen, Laptop über der Schulter und nebenbei noch eure lieben Kommentare auf Instagram beantworten… Jeder, der mit Tieren aufgewachsen ist, weiß jedoch, warum ich das mache und für alle anderen gibt es auf der Welt einfach keine Worte um das zu beschreiben.

Das ist Hazel nach dem Baden gestern:

 

Franziska Elea deutsche Blogger Hund Chihuahua Straßenhund süßer Hund klein Modeblog München Fashionblog Inspiration Bett Home Office_

Abend:

Nach Feierabend ist für mich als Bloggerin die beste Zeit, um online aktiv zu sein. Ich poste meine Beiträge, die ich den Tag über vorbereitet habe, promote meine Kanäle und antworte auf eure Nachrichten (ich lese definitiv alle und versuche wirklich, auf all eure Fragen einzugehen, bitte habt Verständnis dafür, dass das manchmal nicht hinhaut. Ich hab euch trotzdem lieb<3). Wenn ich um 19:40 zu Hause bin, schaue ich nebenbei – großes Outing – GZSZ. Über die Qualität der Sendung lässt sich streiten, für mich zählt jedoch nur, dass ich mir währenddessen eine Auszeit nehme und bestens unterhalten bin. Danach steht noch eine Runde Abendgassi mit Hazel an, bevor ich mir was zu essen mache (oder eher irgendwo etwas auftreibe) und mich mit Handy und Laptop ins Bett kuschele. Bis mir die Augen zufallen, verbringe ich eigentlich noch Zeit auf Instagram oder schaue mir einen Film auf Netflix an, diese Jugend von heute…!

Alles in allem gibt es in meinem Alltag also kaum eine freie Minute, doch am Ende des Tages bin ich meistens glücklich und zufrieden und ich denke das ist das Wichtigste.

Mach dein Hobby zum Beruf und du musst niemals arbeiten.“
Diesen Satz habe ich mir sehr zu Herzen genommen und bin überzeugt von seiner Relevanz für meinen Seelenfrieden – falls es so etwas überhaupt gibt.

Franziska Elea deutsche Blogger Inspo Modeblog München Fashionblog Inspiration Home Office Macbook Pro Marmor Skin Hülle Brille Nerd Versace

 

Selbstverständlich sind auch meine Tage nicht alle gleich, denn das Bloggerleben ist, wie bereits gesagt, sehr vielseitig und man lernt eine Menge Menschen kennen, die Einfluss auf einen haben.
Da auch ich leider (oder Gott sei Dank) nicht weiß, was die Zukunft bringt, werde ich im Herbst ein neues Studium beginnen. Wie ich das dann alles unter einen Hut bringen soll, weiß ich noch nicht, aber ich stand in meinem Leben schon vor deutlich größeren Herausforderungen und bin überzeugt, dass ich es mit meinem Ehrgeiz und Durchhaltevermögen irgendwie schaffen werde 🙂

Danke an EUCH!! Dafür, dass ich das alles erleben darf, dass ihr ein Teil meines Lebens seid und mich durch diese aufregende Zeit begleitet. Wer nichts verpassen will, sollte mir übrigens auf Snapchat folgen, dort heiße ich franziskaelea 😉

Dann werde ich jetzt mal noch meinen Koffer fertig packen, denn heute Abend geht es ja los nach Berlin, die Fashion Week ruft – juhu!!!

Grüße an euch und bis zum nächsten Post :***

Related Posts

27 Discussion to this post

  1. Melanie sagt:

    Solche Posts finde ich immer sehr spannend und sie geben mir einen guten Einblick ins Bloggerleben und wie der Tag so gestaltet wird :-*

    ganz liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

  2. Maria sagt:

    Dein Alltag klingt ja echt aufregend, folge die überall hin 🙂 Hört sich aufjedenfall anstrengend an, diesee verschiedenen Events immerzu.
    Was studierst du dann ab Oktober?

    • Franziska Elea sagt:

      Danke, Maria :)) Ich hab mich mal für Germanistik und Anglistik beworben, mal schauen was im Endeffekt dabei rauskommt 😉 :**

  3. Jessica sagt:

    .. Ich LIEBE es derartige Posts zu lesen, schön auch mal einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen – ich wünsche dir, dass du diesen Lifestyle auch noch lange und erfolgreich so beibehalten kannst 🙂

    Liebste Grüße, Jessica
    http://www.ressica.de

    • Franziska Elea sagt:

      Vielen Dank, Jessica :)) Das wäre natürlich mein Traum, mir gefällt es nämlich ganz gut so 😀

      Liebste Grüße zurück <3

  4. Kimberly sagt:

    Wieder einmal ein sehr schöner Beitrag von dir *-*Toll, einen Einblick in deinen Alltag zu bekommen – klingt echt alles spannend und auch aufregend! 🙂 Weist du denn schon was du ab September studieren möchtest???

    Liebe Grüße von meinem kleinen Blog
    Kimberly von http://kimberlybradshaw.de/

    • Franziska Elea sagt:

      Das freut mich :)) Jap, entweder Germanistik oder Anglistik (siehe unten), hihi… Ich werde gleich mal auf deinem „kleinen Blog“ vorbeischauen <3

  5. Franziska sagt:

    Spannender Beitrag! echt schön einen Einblick in deinen Alltag zu bekomme ♡
    Liebe Grüße!
    https://mrsfranziska.wordpress.com

  6. Christina sagt:

    Toller, spannender Post. Ich liebe es hinter die Kulissen zu schauen – egal wo – aber gerade bei anderen Bloggern ist es für mich natürlich doppelt interessant.
    Klingt auf jeden Fall nach einem recht abwechslungsreichen Alltag und ich finde es toll, dass du deinen Hund überall hin mitnimmst. Noch habe ich keinen eigenen, aber meine Berufswahl wird durch den Hund entschieden 😀

  7. Tabea sagt:

    Interessanter Blogpost, der tolle Einblicke in deinen Alltag gibt und auch zeigt, wie viel Arbeit hinter Instagram und Bloggen etc. steckt!
    Und deine Liebe für GZSZ kann ich bestens verstehen, ich schaue auch häufiger mal morgens um 8.30, wenn ich die Folge am Vorabend verpasst habe 😀

    Liebe Grüße und viel Spaß auf der Fashion Week
    Tabea
    https://bytabea.wordpress.com/

  8. Eva sagt:

    Toller Post Liebes! Zur Zeit läuft das bei mir ja ähnlich ab, aber auch für mich beginnt ab Herbst das Studium, und das wird wie für dich eine echte Herausforderung für mich, aber ich bin mir sicher, dass ich das meistern werde!
    Liebe Grüße aus Erlangen und bis später im Bus nach BERLIIIIIIN!
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

  9. Birte sagt:

    Liebe Franzi,

    Toller Post und ich bin verliebt in deinen Hund 😀 Leider ist die Wohnung bei uns zu klein, mein Sohn hätte natürlich auch super gern einen Hund. In Prinzip kann ich es gut nachvollziehen, dass deine Shooting oder Event besuche stressiger sind mit Hund, ich kenne halt dasselbe nur mit Kleinkind ;D

    Übrigens habe ich Germanistik (BA) an der LMU studiert. Falls du also Fragen hättest…

    Einen schönen Abend noch,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

    • Franziska Elea sagt:

      Hey Birte :))) Oh du hast Germanistik studiert? Das ist ja interessant, müssen wir mal drüber quatschen! Vielleicht hat dein Sohn ja mal Lust auf meinen Hund aufzupassen?? Kann er denn schon ne Leine halten? 😀 😀

  10. Mai sagt:

    So viel Zeit hätte ich auch gerne für meinen Blog!
    Aber irgendwie schafft man es auch so, auch wenn dann natürlich ein paar Sachen drunter leiden müssen. Also wirst du das neben dem Studium auch weiterhin hinbekommen 🙂

    Liebste Grüße – Mai
    http://www.sparkleandsand.com

    • Franziska Elea sagt:

      Ja, das ist wirklich schwierig und mir graut es schon vor dem Studiumsalltag, kenne das ja bereits 😀 Liebst Grüße auch an dich :**

  11. Carolin sagt:

    Sehr interessanter Einblick in deinen Alltag <3
    Ich bin mir sicher, dass du das Bloggen auch super mit deinem Studium unter einen Hut bringen wirst 🙂

    Wenn du magst, schau doch gerne mal auf meinem Blog vorbei: http://nilooorac.com/

    Liebe Grüße

  12. Michelle sagt:

    Ich lese erst seit kurzem deinen Blog, aber ich finde dich und deinen Charakter unglaublich süß und sympathisch! 🙂
    Liebe Grüße,
    Michelle

  13. Tina sagt:

    Das ist ein super Beitrag geworden – und auch echt interessant! 🙂 Ich mag das Zitat „Mach dein Hobby zum Beruf und du musst niemals arbeiten“ sooo gerne. Und es freut mich, dass du das praktisch umgesetzt hast – das ist auch mein Wunsch/Ziel!
    Dein Hund ist mega süß! Und der Name Hazel passt voll zu deinem Hund. Ich finde es super, dass du sie überall mit hin nimmst. Und du hast recht, wenn jemand keinen Hund hat, kann man die Liebe zu seinem Hund nicht beschreiben (Ich habe auch einen Hund 🙂 ).
    Ich lass dir ganz viele liebe Grüße da,
    Tina von http://www.freckledrebell.de

  14. Sandra sagt:

    Hallo,
    Danke für diesen Beitrag,
    Ich wollte schon immer wissen wie dein Alltag eigentlich so aussieht.
    ich finde dich und deinen Charakter super.
    Mach weiter so !
    LG
    Sandra

  15. […] die Fashionbloggerin Franziska bloggt: „Nach Feierabend ist für mich als Bloggerin die beste Zeit, um online aktiv zu sein. Ich […]

  16. […] das inspiriert hat und ich dachte, dass euch sowas vielleicht auch gefallen könnte?! Immerhin kam dieser Post, in dem es um meinen Alltag geht, super gut bei euch an, was der eigentliche Grund ist, warum ich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.