Monthly Archives

Oktober 2016

Zum Thema „Gekaufte Follower“ habe ich mich unter anderem in diesem Blogpost im vergangenen Mai schon einmal geäußert. Jedoch ist das Ganze immer noch so präsent und meiner Ansicht nach auch wichtig, dass ich unbedingt ein paar Ergänzungen vornehmen muss. Vor allem, da ich selbst auch immer wieder viel dazulerne und meine Einstellung sich mit der Zeit ein wenig verändert. In der Bloggerwelt wird der Konkurrenzkampf immer härter und es ist für Anfänger kaum noch möglich, sich von der Masse abzuheben. Instagram ist mittlerweile so groß geworden, dass 10k Abonnenten nicht mehr wirklich viel

Endlich habe ich es mal geschafft, mir ein paar Overknee Stiefel (von About You*) zuzulegen, das wurde aber auch Zeit! Bis dahin wusste ich überhaupt nicht, was mir gefehlt hat, denn sie lassen sich echt toll kombinieren, halten warm und sind robust, ein MUSS für jeden modebewussten Kleiderschrank. Ihr habt das richtige Paar noch nicht gefunden? Dann habe ich heute ein paar verführerische Shopping-Optionen für euch. Passend dazu möchte ich ganz stolz verkünden, dass es auf meinem Blog jetzt endlich einen Shop gibt!! Zusätzlich zu meinem tollen, neuen „Currently Obsessed“ Widget

  WERBUNG | Zunächst einmal muss ich mich bei euch dafür entschuldigen, dass ich so lange kein richtiges Outfit mehr gepostet habe. Wie ihr wisst, war ich in den letzten Wochen wirklich arbeitesunfähig, aber ich verspreche, dass am Mittwoch wieder ein neuer Look von mir online gehen wird 🙂 Da sich im Laufe der Zeit trotz meiner Bettruhe einiges in meinem Leben getan hat, gibt es heute ein kleines Life Update. Ein paar Dinge MUSS ich euch einfach mitteilen und weiterempfehlen und zum krönenden Abschluss könnt ihr heute noch ein Hunkemöller Unterwäscheset

  Ein junges, modebegeistertes, internetaffines Mädchen liest seit Jahren alle bekannten Fashionblogs Deutschlands und hat sich nach intensiver Planung endlich dazu entschlossen, einen eigenen Blog zu gründen. Sie studiert regelmäßig die aktuelle VOGUE, trug schon als kleines Kind gerne Walle-Walle-Kleidchen und lebt in einer hellen 2-Zimmer-Wohnung mit Plüschteppichen im IKEA-Stil. So stellt man sich eine angehende Modebloggerin wahrscheinlich vor, oder? In meinem Fall lief das jedoch ein bisschen anders, denn meine Realität sah eher so aus: Ich war verlassen, frustriert, bis ins Unermessliche gelangweilt und saß nun an einem Samstag