Lagenlook: Rosa Sweater + Mom Jeans

Ja, mein Liebesleben hielt ich bisher eher unter Verschluss, wahrscheinlich aus Angst, enttäuscht zu werden. Manche Dinge sind einfach schwieriger zu verarbeiten, wenn mehrere tausend Menschen daran teilhaben und auf dem Laufenden gehalten werden wollen. Was ich jedoch nie tat, war, zu behaupten, ich sei gerne single, denn das war eindeutig nie der Fall.
Ich hatte ein ausgesprochen unglückliches Händchen für Männer, man sagte mir immer, ich sei zu anspruchsvoll und würde mir einfach immer „die Falschen“ aussuchen. Wie sehr ich diesen Begriff hasse. Als könnte ich beeinflussen, wen ich attraktiv finde und wen nicht. Als hätte ich auch nur die geringste Chance, meine Gefühle zu lenken. Ich habe auch Männer gedatet, die ich überhaupt nicht attraktiv, aber sehr nett fand, weil ich ihnen eine Chance geben und es versuchen wollte. Es stellte sich stets heraus, dass man Liebe einfach nicht erzwingen kann, um es mit den Worten meiner Mutter auszudrücken.

 

franziska-elea-blogger-aus-muenchen-strickpullover-rosa-lagenlook-pinker-wollpulli-pullover-in-altrosa-mum-jeans-mit-aufnaeher-bestickte-jeans-streetstyle

 

So ergab es sich, dass ich in den vergangenen 10 Jahren unzählige Bekanntschaften machte, die sich letztendlich aber alle im Sand verliefen.  In 90% der Fälle wurde ich nach ein paar Wochen/Monaten sitzen gelassen mit der Begründung „Ich habe mich einfach nicht in dich verliebt“ oder „Sorry, ich hab nie gesagt, dass ich was Ernstes möchte“. Das ist hart für ein Mädchen wie mich, das ganz alleine in der Großstadt lebt und ohne Rückhalt groß geworden ist.

Man kann mir keineswegs vorwerfen, ich sei naiv gewesen, denn das liegt nicht in meinem Naturell. Ich hab stets alle Regeln befolgt, bin keinem hinterher gelaufen und habe nicht verzweifelt gesucht. Dennoch hatte ich einfach eine MENGE Pech.
Vielen Mädels in meinem Alter geht es ähnlich und die meisten meiner Blogger Kolleginnen beteuern – zumindest offiziell – immer wieder, sie seien gerne single. Wirklich?!
Ständig lese ich Beiträge mit unzähligen Gründen, warum das Single-Leben besser und unkomplizierter ist, als eine Beziehung.
Als würde mein Partner mich zu Hause einsperren oder mich daran hindern, das zu tun, worauf ich Lust habe. Es ist doch meine freie Entscheidung, meine Zeit mit ihm zu verbringen und wenn ich lieber feiern gehen würde, dann würde ich das tun. Ich bin ein unabhängiger Mensch und sollte mich meine Beziehung nicht glücklich machen, kann ich jederzeit „kündigen“.
Was ich hingegen jedoch schwer ertrage, ist konstante Einsamkeit und die fehlende Möglichkeit, jemanden in den Arm zu nehmen, wenn mir danach ist. Da können sich noch so viele Blogger Gründe aus den Fingern saugen, warum sie ihre „Freiheit“ so sehr lieben und warum sie froh darüber sind, dass sie niemandem Rechenschaft schuldig sind und die Macht über ihr Fernsehprogramm am Sonntagabend haben. Mittlerweile lebe ich in einer glücklichen Beziehung und immer noch bin ich keinem etwas schuldig, außer mir selbst (und der KfW Bank, die mein Studium finanziert/hat..).

 

franziska-elea-blogger-aus-muenchen-strickpullover-rosa-lagenlook-im-herbst-2016-mom-jeans-boyfriend-hose-adidas-kombinieren-fashionblogger-style

 

Die Zeit alleine hat ihre Vorzüge, aber die sind im Vergleich zu dem, was mir gefehlt hat, tatsächlich verschwindend gering. Ich glaube nicht, dass Menschen dafür gemacht sind, alleine zu sein und gut, die meisten jungen Männer, die ich kennenlernte, waren einfach noch nicht reif genug und hingen wahrscheinlich (ohne es selbst zu ahnen) irgendwie emotional noch an ihren Eltern – da braucht man keine feste Beziehung bzw. einen anderen Menschen, an den man sich binden kann.
Das hat sicherlich nichts mit dem Alter zu tun, denn ich kenne 35-Jährige, die immer noch jedes Wochenende im Club verbringen, es cool finden, dort 1500€ am Abend auszugeben und glauben, möglichst viele Trophäen sammeln zu müssen. Mein Freund beispielsweise ist auch erst 24, hat vielen Älteren jedoch einiges an Bodenständigkeit und emotionaler Reife voraus. Das Alter spielt in Partnerschaften meiner Erfahrung nach also kaum eine Rolle.

Wie seht ihr das? Glaubt ihr, dass man alleine dauerhaft wirklich glücklich werden kann?

franziska-elea-blogger-aus-muenchen-strickpullover-rosa-lagenlook-uni-look-style-fuer-die-universitaet-fashionblog-aus-muenchen-college-look-lmu_

 

franziska-elea-blogger-aus-muenchen-strickpullover-rosa-lagenlook-im-herbst-2016-mom-jeans-boyfriend-hose-deutsche-blogger-modeblogPullover: H&M
Mom Jeans, Tasche, Mütze: Zara
Sneaker: Adidas

Related Posts

17 Discussion to this post

  1. Steffi sagt:

    Hallo meine Liebe,
    ein sehr schöner emotionaler Beitrag von dir und so doof es klingt endlich mal jemand der dass auch durchlebt hat, was ich nun auch schon seit 7 Jahren durch mache. Ich bin Single und sicher alles andere als glücklich. Darüber Berichte ich sogar in einer eigenen Kolumne auf meinem Blog. In meiner Familie und im Freundeskreis muss ich mir immer dieselben Sprüche antun. Ich darf mir ebenfalls gerne anhören, dass ich zu anspruchsvoll wäre und habe ebenfalls (und um mir selbst zu beweisen, dass es nicht nach dem äußeren geht) Männer gedatet, die optisch so gar nicht meins waren. Dass es dann nicht gefunkt hat, lässt sich eben nicht erzwingen.

    Ich verstehe dich jedenfalls voll und ganz. Ich freu mich schon auf dem Tag, an dem ich die Sonntage mal nicht mehr alleine auf der Couch verbringen muss.

    LG
    Steffi
    http://thesimplemess.com

    • Franziska Elea sagt:

      Danke Steffi! Es freut mich, dass noch jemand so offen dazu steht, das ist sicherlich kein leichtes Thema. Bisher hab ich glaub niemanden kennengelernt, der das genauso empfindet wie ich 😀 Wo finde ich denn deinen Post?? <3

      • Steffi sagt:

        Vorallem bei diesem Thema Gleichgesinnte zu finden ist gar nicht so einfach, weil man immer direkt in eine Schublade gesteckt wird. ? Schau mal auf meinem Blog oben im Menü unter Kolumne, da sind alle Beiträge verlinkt. Deine Meinung dazu würde mich sehr interessieren. Ich könnte mir vorstellen, dass wir da ähnliche Situationen erlebt haben.

  2. Jakko sagt:

    I try to translate your post but not sure if the translation software is good and i understood all.. seems you are in relationship now? We would like to see that lucky guy, whynot post him? :=}

  3. rosie sagt:

    Hallo Franziska!
    Danke für diesen sehr ehrlichen Beitrag! Endlich eine, die ganz meiner Meinung ist. Denn wie du schreibst, es ist nicht gut für einen Menschen längerfristig einsam zu sein. Gut, ich bin erst 19 und als Single sehr zufrieden. Dennoch verstehe ich echt nicht, wie einige Mädels darauf beharren für immer Single bleiben zu müssen. Ich finde man sollte nicht verzweifelt auf der Suche sein, gleichzeitig sein Glück nicht völlig ablehnen. Früher oder später findet sich der richtige Partner. Für jeden ?
    Liebe Grüsse
    Rosie

    • Franziska Elea sagt:

      Danke Rosie 🙂 Ja, das hat auch immer jeder zu mir gesagt „der kommt schon noch…“ 😀 War ein schwacher Trost, wahrscheinlich ist aber etwas dran 🙂 Hab einen schönen Abend und viel Glück in der Liebe <3

  4. antela sagt:

    love your style =)
    kisses from Italy
    http://blamod.com

  5. Cathrin sagt:

    Sehr schöner Beitrag. Ich bin auch nicht gerne Single und hatte ebenfalls lange Zeit kein gutes Händchen bei der Partnerwahl. 😉 Deshalb kann ich jedes Wort gut nachempfinden und finde es super, dass du dich traust, einfach mal darüber zu schreiben! 🙂

  6. Mai sagt:

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man als Single dauerhaft glücklich sein kann. Sicherlich hat es auch seine Vorteile und ist in manchen Lebensabschnitten genau das richtige. Aber ich brauche auch jemanden, auf den ich mich verlassen kann. Der einfach immer da ist. Und ich denke letztendlich geht das jedem Menschen so. Die Meisten versuchen wahrscheinlich nur sich die Single-Situation schön zu reden 😉

    Ich wünsche dir und deinem Freund ganz viel Glück, meine Liebe!

    Liebste Grüße
    Mai von SPARKLEANDSAND.com

  7. Carolin sagt:

    Hallo Liebes,
    ich finde es super, dass du so offen darüber sprichst! Ich muss sagen, dass ich bei Partnerschaften echt Glück hatte/habe und bisher noch nie enttäuscht wurde. Ich bin seit vier Jahren mit meinem ersten Freund zusammen. Damals war ich aber auch schon 18 und war vorher auch nie gerne single! Es hat sich aber irgendwie nie etwas ergeben und erzwingen wollte ich auch auf keinen Fall etwas – man kann seine Gefühle nunmal nicht steuern.
    Ich stimme dir auch absolut zu, dass man sich in einer Partnerschaft nicht eingeengt und weniger frei fühlen sollte. Man hat nämlich definitv den falschen Freund, wenn man sich permanent Sachen verbieten lässt.

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

  8. WOOOW! YOU LOOK GORGENOUS!
    xoxo

  9. marina reyam sagt:

    dein outfit gefällt mir und steth dir sehr gut.
    das mit deinem pech in der liebe, kenne ich. so wie viele andere sicherlich auch. das prägt einen.
    ich zum beispiel sage nicht dass eine beziehung schlechter ist als das singleleben, aber ich war nun auch bis vor kurem 1,5 jahre single und ehrlich gesagt war es ernst gemeint wenn ich sagte ich bin froh single zu sein. es lässt sich eben dann doch nicht abstreiten dass man sich freier fühlen kann. deswegen finde ich es ein bisschen blöd wenn du das verallgemeinerst wenn du sagst dass es gelogen sei oder e manche nur nicht zugeben wollen.
    aber wie auch immer das kommt schließlich auf jeden menschen drauf an, beides hat seine vor und nachteile.
    trotzdem schöner post.
    http://marinareyam.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.