Urlaub in der Türkei 2016

Das war vielleicht ein Act mit meinem Sommerurlaub 2016. Zuletzt hatte ich das Vergnügen 2012, auf einer Pauschalreise mit meiner Familie. Da mir am Strand normalerweise nach spätestens 3 Tagen langweilig wird und ich auch wirklich kein Geld dafür hatte, war ich in den letzten Jahren also so gut wie nie im Urlaub. Nun packte mich dann doch das Fernweh und naja, spontan gab es in der Türkei einfach weit und breit die besten Angebote. Im Reisebüro (ich bin so old school…) wurde uns das Savk Hotel in Alayna wärmstens empfohlen, wobei wir im Nachhinein vielleicht besser einmal ein wenig genauer hingeschaut hätten.

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-2016-sommer-pool-strand-beach-donut-schwimmdonut-wasser-toy-pink-ferien

 

Das Essen vor Ort war zum größten Teil wirklich ungenießbar, das Personal unfreundlich und der Standard mittelmäßig – dass 4 Sterne in der Türkei keine 4 Sterne in Deutschland sind, weiß ich, aber ich war dort auch schon in 3-Sterne Hotels die in allen Punkten um Längen besser waren.
Als wir am Mittwoch nach 18h Anreise endlich in Alayna ankamen, wunderten wir uns bereits, warum am Pool 99% der Liegen frei waren. Lag es jetzt an der Qualität des Hotels oder an der politischen Situation in der Türkei? Wahrscheinlich beides 😀

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-meer-strand-hut-portrait-beauty-off-shoulder-sommer-shooting-vacay-beach

 

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-meer-sea-wasser-summer-beach-sandstrand-kleopatra-beach-alanya-strandbett

 

Natürlich haben wir auch über die drohende Gefahr nachgedacht und uns informiert; ja, es war ein komisches Gefühl aber man muss es auch mal objektiv betrachten: In der Türkei leben ca. 70 mio Menschen, die sterben auch nicht alle innerhalb einer Woche aufgrund eines Terroranschlags. Zurzeit wird mir in jeder Menschenmenge in jeder Stadt immer mal wieder unwohl, aber dann erinnre ich mich an einen Satz, den ein Psychologe im TV nach dem Amoklauf in München gesagt hatte: „Leben sie Ihr Leben einfach weiter wie bisher und am Ende werden Sie feststellen, dass nichts passiert ist.
Da hat der gute Mann statistisch gesehen wohl Recht und ich danke ihm für diesen simplen, aber wirkungsvollen Ratschlag.

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-portrait-shooting-sandstrand-kleopatra-beach-ocean-mittelmeer-off-shoulder

 

Eines Abends gab es dennoch einen kleinen Zwischenfall, der Emma und mir ganz schön an die Nerven ging. Wir befanden uns auf der Einkaufsstraße und begutachteten die mehr oder weniger gelungenen Fake Markenklamotten (es gab sogar nachgemachte Esprit Socken und Daniel Wellington Uhren – wo sind wir bloß gelandet), als es plötzlich aus mehreren Richtungen mehrmals laut knallte. Ja, es hörte sich wirklich nach einer Explosion an und da lagen wir gar nicht so falsch. Emma fragte mich mit ängstlicher Stimme was hier bloß passiert, als auch andere Menschen teilweise in Panik verfielen, schrie sie mich nur noch an „FRAAANZIII WAS IIIIIST DAAAAS?!?!?!?“ – als ob ich das wüsste 😀
Für ein paar Minuten ging uns ganz schön das Herz und wir rannten quasi in Richtung Hotel, bis wir der Begründung, es handle sich um ein Feuerwerk, Glauben schenken konnte. Keine coole Aktion aber gut, wir haben es Gott sei Dank überlebt 🙂

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-meer-strand-hut-locken-lockenstab-blonde-haare-hairgoals-model

 

Ansonsten verlief der Urlaub wirklich sehr ruhig; wir genossen die Sonne, den Strand, den Pool und die tollen Fotokulissen. Als Blogger hat man nun mal keinen Urlaub, das kann ich im Nachhinein nur bestätigen. Obwohl ich eine Blogpause eingelegt hatte, arbeitete ich von morgens bis abends an Fotos, auf Instagram oder beantwortete E-Mails. Aber das macht nichts, denn ich bin unglaublich glücklich darüber, dass ich das Ganze überhaupt meine Arbeit nennen kann und Bilder zu machen ist ja immer auch noch irgendwie ein Hobby 😉 Es war also doch ein schöner Urlaub, zumindest mein schönster seit Jahren, ich bin eben einfach nicht gut im NICHTS tun!

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-meer-strand-hut-portrait-beauty-off-shoulder-golden-hour-sonnenuntrgang

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-2016-sommer-pool-strand-beach-hotel-tuerkei-vacation-palmen-sonne-kleopatrabeach

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-2016-sommer-pool-strand-beach-hotel-tuerkei-vacation-palmen-tweetie-wandmalerei

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-portrait-shooting-sandstrand-kleopatra-beach-ocean-mittelmeer-schulterfrei

 

franziska-elea-deutsche-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-urlaub-meer-strand-hut-golden-hour-sonnenuntrgang-kleoparta-beach-alanya-tuerkei

 

Gefallen euch dir Urlaubsbilder? Was könnte ich verbessern?

Bis Mittwoch dann, ihr Süßen

x Franzi

 

Related Posts

11 Discussion to this post

  1. Lisa sagt:

    Deine Urlaubsfotos sind wirklich toll. Und es freut mich zu lesen, dass du dir mal eine kleine Auszeit von der Arbeit gönnen konntest.

    Und apropos Arbeit. Ich muss immer wieder sagen, dass deine Fotos und deine Beiträge wirklich toll sind! Man merkt immer wieder, dass dir der Medien- und Kommunikationsbereich total liegt. 🙂

  2. Emma sagt:

    Also mir hat es echt super gut gefallen! Klar, über gewisse Punkte brauchen wir nicht reden, das Essen und die Freundlichkeit ließen echt zu wünschen übrig! Fand es aber wunderschön mit dir? Beim nächstenmal dann vill wirklich besser informieren und nicht ausschließlich dem Urteil EINER fremden Person zu vertrauen.
    Die Bilder sind so toll! Ich bin stolz und erleichtert zugleich? Nummer 2 ist mein absoulter Favorite ???
    xx, Emma
    http://www.emmaemsn.com

  3. Sehr, sehr schöner Beitrag! Ich war Ende letzten Jahres in der Türkei und hatte da auch schon ein etwas mulmiges Gefühl.. Allerdings sollte man sich da nicht permanent Gedanken machen, und wie du so schön sagst: statistisch gesehen ist es sehr unrealistisch das wirklich etwas passiert!

    Die Bilder sind übrigens wunderschön geworden- besonders die von dir mit dem Hut, du siehst toll aus!

    Hab einen schönen Nachmittag:)
    streifenherzchen.com

  4. Conny sagt:

    Sehr schöne Fotos! Ich war dieses Jahr in Istanbul eine Woche nachdem dort etwas passiert ist und in Südfrankreich, am Tag als in Nizza ein Anschlag war. Dafür war ich auf Reisen, als in München der Verrückte im OEZ herumsprang. Man hat ja auch keine Angst, von einem Auto überfahren zu werden, jedes Mal wenn man eine Ampel überquert: Und das ist statistisch gesehen um einiges wahrscheinlicher. ♥

    • Franziska Elea sagt:

      Ohje, man könnte meinen, man sei nirgends mehr sicher… Aber davon sollten wir uns nicht unterkriegen lassen <3 Du hast Recht mit der Ampel denke ich 😀 <3

  5. Sarsi sagt:

    Echt schöne Fotos hast du gemacht. Mache mir im Moment sogar Gedanken komplett in der Türkei zu leben.
    Viele Grüße
    Sarsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.