Glamour und Luxus in der Blogger Welt – alles fake?

Da wir gerade aus Kitzbühel wiedergekommen sind, ist das Thema „Instagram-Fake-Welt“ in meinem Kopf heute sehr präsent. Unter meinem gestrigen Badewannen-Frühstückspost habe ich bereits verraten, dass wir unser Frühstück im Endeffekt 2h fotografiert und 5 Minuten gegessen haben. Auf den ersten Blick bekommt man  natürlich den Eindruck, es sei genau anders herum gewesen – ha ha.
Das Paradoxe an Instagram ist, dass dort eigentlich Schnappschüsse, also Momentaufnahmen gepostet werden sollten und auf kaum einer anderen Plattform tatsächlich so viel gestellt und inszeniert wird. Alle beschweren sich ständig darüber, dass das, was wir von uns zeigen ja gar nicht „echt“ sei und dass wir damit falsche Eindrücke und unwirkliche Sehnsüchte bei unseren Followern hervorrufen.

Ich sehe das anders. Meiner Meinung nach weiß mittlerweile echt jeder, dass hinter richtig perfekten „Inspo-Bildern“ eine Menge Arbeit steckt. Arbeit heißt in diesem Fall: Perspektiven austesten, das Motiv optimieren, einen Milimeter mehr den Kopf nach rechts, nicht so viel Himmel drauf usw… Da ich offen dazu stehe, habe ich überhaupt nicht das Gefühl, irgendwem etwas vorzumachen und ich erzähle jedem, der mich danach fragt, dass ich 50 Selfies mache, bis 1 gutes dabei ist. Jeder, der tatsächlich noch denkt, dass auch nur irgendwer auf Instagram richtige Momentaufnahmen und ausschließlich „real life Fotos“ postet, hat doch was verpasst?!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die App hat sich einfach weiterentwickelt und es ist nunmal so, dass sich jeder viel lieber schön drapiertes Obst neben einer Badewanne ansieht, als eine Wurst Semmel oder eine Brezel in der Tüte. Wer auf Insta unterwegs ist, will inspiriert werden und das geht nunmal nur, wenn man Fotos von einem Leben, bzw. Zustand sieht, den man vielleicht selbst gerne hätte. Ob das bei uns nun tatsächlich so ist oder nicht, spielt doch keine Rolle. Wenn auch nur einer meiner Follower aufgrund meines Posts irgendwann einmal ein tolles Frühstück in der Badewanne genießt, habe ich mein Ziel bereits erreicht. Andere wollen möglicherweise nur ästhetische Fotos sehen und für mich ist das Ganze einfach eine neue Art von Kunst. Nirgends kann ich mich kreativ so entfalten und es erweitert meinen eigenen Horizont, mir Motive auszudenken, die ein perfektes, erstrebenswertes Leben darstellen #goals eben 😀

Natürlich sind wir alle nur normale junge Frauen – wie ihr auch – und die, die es nicht sind, werden es auf Instagram sowieso schwer haben. Wir alle wollen uns identifizieren und da sind verwöhnte Promi-Töchter einfach viel zu weit entfernt von unserer Realität.
Also bevor ihr euch über gestellte Fotos ärgert, versucht einmal, sie als liebevoll geschaffene Kunstwerke zu betrachten. Kunstwerke, in denen wir Blogger uns selbst neu erfinden, uns von unserer besten Seite zeigen und mit denen wir euch einfach nur inspirieren wollen.

Im besten Fall gefällt euch das, was wir zeigen sogar so gut, dass ihr Teile eines Outfits nachshoppen oder ein tolles Hotel selbst einmal besuchen wollt und auch dann haben wir euch bei etwas geholfen, oder? Es spielt doch gar keine Rolle, ob unser Leben nun wirklich so „glamourös“ ist oder nicht, das Wichtigste ist für mich immer noch Spaß daran zu haben und anderen mit dem was ich tu eine Freude zu bereiten – egal in welcher Form 🙂

 

Kleid: Mango
Bluse: Edited
Jeansjacke: H&M
Tasche: Furla
Schuhe: Mime et Moi

Fotos: Andy

Related Posts

16 Discussion to this post

  1. Sassi sagt:

    Sehr schöner und ehrlicher Beitrag. Es ist genau wie du sagst, kaum ein Bild ist noch „Real“ auf Instagram. Jeder möchte das beste zeigen. Erste heute hatte ich ein Gespräch bei dem es darum ging, dass viele Blogger Ihre Haut zu stark glätten. Alles ist eben über perfekt 🙂
    Trotzdem oder gerade deswegen liebe ich es mich durch die Instagram Feed zu klicken 🙂
    Hab einen wunderschönen Abend
    Sassi

  2. Melanie sagt:

    das Kleid ist ja total schön :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  3. Nina sagt:

    Liebe Franziska!

    Ein wirklich gelungener Blogpost dem ich voll und ganz zustimmen kann. Die Leute wollen ja tatsächlich schöne und inspirierende Fotos sehen und nicht nur alltägliches, das kommt einfach nicht so gut an. Die Betrachtungsweise als liebevoll gestaltete Kunstwerke gefällt mir sehr gut (:

    Der Look ist super schön und steht dir hervorragend !

    Ganz liebe Grüße,
    Nina

  4. Ioanna sagt:

    The dress is amazing and you styled it perfectly! Great photos!

    Kisses,

    Ioanna

    http://thecolourfulbouquet.com/

  5. Sophia sagt:

    Ich sehe das wirklich ganz genauso wie du! Es ist natürlich, dass der Mensch nur Schönes und Inspirierendes sehen will, und das ist eben nicht wie ich mit Sonnenbrand im Schatten liege, sondern fröhlich am Strand rumspringe…
    Toller Post!
    xx,Sophia
    http://www.lovelygirlyrosy.com

  6. Hannah sagt:

    Wunderbarer Post. Ich liebe deine Beiträge vor allem für deine Ehrlichkeit.
    Ich sehe Instagram auch lieber als eine Art Plattform für Kunst. Denn du hast recht,
    wer will ein Brezel in der Tüte sehen?

    Alles Liebe,
    Hannah

  7. Nadine sagt:

    Hallo Franziska,

    vielen lieben Dank für den schönen Beitrag und die tollen Fotos! Deine Tasche gefällt mir besonders gut, da ich auch so eine ähnliche habe. Sie ist auch rosa und klein. Leider ist mir der Karabinerhaken kaputt gegangen. Zum Glück habe ich schon eine Seite für Taschenzubehör gefunden: http://www.eins-a-schuhe.com/epages/63482861.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63482861/Categories/Taschenzubehoer

    LG
    Nadine

  8. antela sagt:

    Pretty look and so cute pics!
    Have a nice day!
    Blamod
    http://blamod.com

  9. Eva sagt:

    Danke für deine ehrlichen Worte. Mittlerweile weiß eigentlich jeder wie viel gefaked wird. Ich sehe es mittlerweile mehr als Kunst, weil es echt nicht so leicht ist das Frühstück usw. schön zu fotografieren und echt viel arbeit dahinter steckt. Die meisten schimpfen übers faken, aber sind selber nicht besser.
    Eigentlich jede Person die ich kenne macht mehrere Fotos, sucht sich das schönste raus und die meisten bearbeiten noch. Ist mittlerweile normal.

    Schöne Grüße
    Eva

  10. Selly sagt:

    Ich liebe deine ehrlichen Beiträge und kann diesen nur unterschreiben. 🙂

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

  11. Lynn sagt:

    Ein sehr ehrlicher Beitrag! Darf ich fragen wie viel Zeit pro Woche du tatsächlich in deinen Blog reinsteckst? Wie lange hast du gebraucht, damit dein Blog so erfolgreich ist? Ich finde deinen Blog echt klasse! Magst du bei mir auch mal vorbei schauen? Schönen Abend noch!
    Lynn 🙂

    http://lynnhoa.net

    • Franziska Elea sagt:

      Danke dir, Lynn! Ohje, ich arbeite eigentlich in jeder Sekunde daran, das kann man pauschal echt überhaupt nicht sagen. Es hängt so viel damit zusammen, dass man eigentlich 24/7 beschäftigt ist. Vor ziemlich genau 2 Jahren habe ich damit angefangen und kann mittlerweile gut davon leben 🙂

      Liebe Grüße

      • Lynn Hoa sagt:

        Danke für deine Antwort! Wow, aber dein Blog ist echt toll geworden! Du bist eine echte Inspiration! Echt, bloggst du schon vollzeit? Ab wann würdest du sagen, dass du erste Erfolge erzielt hast mit deinem Blog? Lg lynn

        • Franziska Elea sagt:

          Jap, derzeit mache ich das 24/7 🙂 Das ist wirklich schwer zu sagen und vor allem nicht unbedingt an der Reichweite zu messen. Aber seit ungefähr 1 Jahr verdiene ich (anfangs nur ganz wenig) Geld damit. Hoffe das hilft dir 🙂

  12. Franziska Elea sagt:

    Ihr Lieben, ich danke euch allen für die netten Kommentare, es freut mich wirklich, dass mein Post so gut bei euch ankam!!!
    Fühlt euch alle gedrückt <33

  13. Jacky sagt:

    Hallo liebe Franziska
    Seit längerem folge ich dir auf instagram… und ich liebe deine Page 💕. Sie ist einfach total authentisch und zeigt dein Leben. Auf deinem Blog habe ich mich schon umgeschaut und auch hier finde ich alles total interessant und inspirierend. Dein Post über insta ist super geworden. Schwupps habe ich ihn gelesen. Also: Ganz ganz toll, vielen Dank

    und: Weiter so 🙏🏻🙏🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.