5 Styling Tipps für Herbst/Winter

Klamottentechnisch ist der Herbst wohl meine liebste Jahreszeit: Lagen über Lagen, Boots, Jacken, Cardigans, Mützen… Man kann alles tragen und muss sich dennoch nicht komplett verhüllen – wie zum Beispiel im Winter 😀 Da ich generell super oft nach Styling-Tipps gefragt werde, möchte ich euch heute meine persönlichen Top 5 für die kalten Monate mit auf den Weg geben 🙂

1 Mützen, Hüte, Berets

Eine hübsche Kopfbedeckung ergänzt jedes Outfit und hält nebenbei noch unsere Ohren warm; ich liebe praktische Fashion Trends! Immer wieder bekomme ich Nachrichten von Mädels, die Berets an mir total schön finden, sich selbst aber nicht trauen, so etwas zu tragen oder der Meinung sind, dass es ihnen nicht steht. Falls es euch auch so geht, kann ich euch nur ermutigen, verschiedene Modelle auszuprobieren. Vor allem Baskenmützen sind immer total unterschiedlich geschnitten und ich zupfe sie selbst manchmal minutenlang zurecht, bis mein Kopf nicht mehr unförmig wirkt 😀 Traut euch Girls!!

 

2 Kleider & Röcke umfunktionieren

Kuschelige Pullis mit Rock und Overknees, Strumpfhosen mit Boots oder Latzkleider mit Langarmshirt… Ich liebe es meine Favoriten aus dem Sommer auch im Herbst&Winter noch zu tragen und bin dabei gerne kreativ. Mal ehrlich: Immer nur Jeans und Hosen sind doch auch langweilig, oder? 😛

3 Lieber eine Nummer größer…

…wenn es um Pullover und Hoodies geht! Oversize ist angesagt und obwohl ich bei den meisten Marken XS-S trage, kaufe ich Pullis meistens in M. Früher hab ich mich immer irgendwie besser gefühlt, wenn ich in die kleinste Größe gepasst habe, bis ich feststellte, dass ich in größeren Größen automatisch schlanker aussehe 😀 Ist euch das auch schon aufgefallen?

4 Lagenlooks kreieren

Wenn ihr mich fragt sehen mehrere Teile übereinander getragen immer stylischer aus als NUR ein Pulli oder NUR eine Bluse. Offene Jacken und Cardigans eignen sich bestens dafür, wobei man von letzterem gar nicht genug haben kann, finde ich 😀 Probiert einfach mal unterschiedliche Kombinationen aus oder holt euch Inspo auf Pinterest und Instagram. Das mache ich zumindest immer, wenn ich Outfit-Probleme habe 😉

5 Was passt zu dir?

Nicht nur im Herbst sondern generell kann ich euch nur raten, eure Figur und euren Typ zu analysieren. Ich zum Beispiel mag meine Oberarme nicht und trage deshalb so gut wie nie Spaghetti-Träger. Meine Taille ist sehr schmal, also versuche ich sie möglichst oft zu betonen usw. Nicht alles, was an einem Model oder eurer Freundin gut aussieht, steht euch auch, also solltet ihr schleunigst herausfinden wer ihr seid und was ihr mit eurem Stil ausdrücken wollt – solltet ihr das noch nicht getan haben 🙂

 

Mütze: Asos | Bluse: H&M | Cardigan: Effeny | Rock&Tasche: Zara | Gürtel: Gucci | Strumpfhose: Calzedonia | Boots: Peter Kaiser (PR Sample)

Waren diese Tipps für euch hilfreich? Ich wünsche euch auf jeden Fall allen einen tollen Tag und freue mich über Kommentare&Anmerkungen.

x Franzi

Related Posts

3 Discussion to this post

  1. Sabine sagt:

    Hallo Franzi, den Rock finde ich super schön. Bin dieses Jahr dabei meine Herbst Garderobe etwas auf zu stocken,gerade mit der gelb und orange Tönen- die haben es mir besonders angetan. Finde es toll das du in Zukunft dich wieder mehr mit deinem Blog beschäftigen willst. Lese deine Posts sehr gerne. Auch den Rat mit den Lagenlooks versuche ich zu beherzigen. LG

  2. Yve sagt:

    Was für ein süßer Look. Ich liebe diesen Cardigan. Freue mich übrigens riesig, dass du wieder bloggst

    Liebe Grüße
    Yve von http://www.yveloves.com

  3. Sarah sagt:

    Liebe Franzi, dein Outfit ist super schön!
    Ich finde es im Winter auch immer besser eine Nummer größer zu shoppen, dann kann man sich viel besser einkuscheln.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.