Posts in Tag

Fashionblog München

Beginnen wir das Jahr 2017 mit Offenheit und hören mal auf, um den heißen Brei zu reden. Zur Feier des Tages lege ich die Karten auf den Tisch und verrate euch meine heißesten Tipps, die wirklich helfen! Ich habe gemerkt, dass Ehrlichkeit die Eigenschaft ist, die ihr am meisten an mir schätzt und es geht mir dermaßen auf den Sack, dass alle die ganze Zeit nur sagen „seid aktiv und postet schöne Bilder“, denn das entspricht einfach nicht der Wahrheit. Wenn ich Interviews von Bloggern lese, die alle so tun, als hätten

Letzte Woche hatte ich beim Frühstück in der Bäckerei nebenan ein Gespräch mit einer aller Wahrscheinlichkeit nach obdachlosen Dame mittleren Alters, die äußerst motiviert ihre gesamte Lebensgeschichte vor mir ausbreitete. Natürlich hatte ich sie nicht darum gebeten, aber diese Leute sind nun mal so. Ich habe übrigens auch schon im Wagen eines  russischen Ingenieur-Taxifahrers gesessen, der die Reifen von Ralf Schumachers Formel-1-Rennwagen entwickelt hatte und in Frankfurt am Bahnhof traf ich mal einen Mann, dessen Frau und Kinder von den selben Leuten ermordet wurden wie Lady Diana. Was man nicht so alles hört, wenn

  Ja, das mit dem Studium habe ich mir dieses Mal etwas anders vorgestellt. Immerhin habe ich Jura abgebrochen, um mich auf meinen Blog zu konzentrieren und das Ganze irgendwie ein bisschen unterschätzt. Mir war klar, dass es stressig werden würde, ein Vollzeit-Studium und einen Vollzeit-Job miteinander zu kombinieren, aber ich kann mich tatsächlich kaum zum Studieren überwinden. Natürlich spielt dabei eine Rolle, dass ich in den letzten 9 Wochen fast komplett krank war und größtenteils das Bett hüten musste – da habe ich dummerweise den Einstieg ins 1. Semester

Zum Thema „Gekaufte Follower“ habe ich mich unter anderem in diesem Blogpost im vergangenen Mai schon einmal geäußert. Jedoch ist das Ganze immer noch so präsent und meiner Ansicht nach auch wichtig, dass ich unbedingt ein paar Ergänzungen vornehmen muss. Vor allem, da ich selbst auch immer wieder viel dazulerne und meine Einstellung sich mit der Zeit ein wenig verändert. In der Bloggerwelt wird der Konkurrenzkampf immer härter und es ist für Anfänger kaum noch möglich, sich von der Masse abzuheben. Instagram ist mittlerweile so groß geworden, dass 10k Abonnenten nicht mehr wirklich viel

Endlich habe ich es mal geschafft, mir ein paar Overknee Stiefel (von About You*) zuzulegen, das wurde aber auch Zeit! Bis dahin wusste ich überhaupt nicht, was mir gefehlt hat, denn sie lassen sich echt toll kombinieren, halten warm und sind robust, ein MUSS für jeden modebewussten Kleiderschrank. Ihr habt das richtige Paar noch nicht gefunden? Dann habe ich heute ein paar verführerische Shopping-Optionen für euch. Passend dazu möchte ich ganz stolz verkünden, dass es auf meinem Blog jetzt endlich einen Shop gibt!! Zusätzlich zu meinem tollen, neuen „Currently Obsessed“ Widget

  Zunächst einmal muss ich mich bei euch dafür entschuldigen, dass ich so lange kein richtiges Outfit mehr gepostet habe. Wie ihr wisst, war ich in den letzten Wochen wirklich arbeitesunfähig, aber ich verspreche, dass am Mittwoch wieder ein neuer Look von mir online gehen wird 🙂 Da sich im Laufe der Zeit trotz meiner Bettruhe einiges in meinem Leben getan hat, gibt es heute ein kleines Life Update. Ein paar Dinge MUSS ich euch einfach mitteilen und weiterempfehlen und zum krönenden Abschluss könnt ihr heute noch ein Hunkemöller Unterwäscheset (nach eurer

Nachdem ich euch im vorletzten Post bereits ein paar Tipps für alle, die ganz am Anfang stehen, gegeben habe, möchte ich mich heute auch den etwas fortgeschritteneren Bloggern unter euch widmen. Versteht das bitte nicht falsch, ich würde mich selbst keineswegs als „Vollprofi“ bezeichnen, jedoch glaube ich, dass ich mir in Anbetracht der kurzen Zeit, in der ich aktiv bin, eine relativ ansehnliche Menge an Know-How angeeignet habe. Das wird mir vor allem dann bewusst, wenn andere Blogger auf mich zukommen und mich fragen, wie ich dies und das in nur 1 Jahr geschafft

1 2 3 7 Page 1 of 7