„Studierst du eigentlich noch?“+OOTD

Zurzeit bräuchte ich wirklich 30-Stunden-Tage, um alles unter einen Hut zu bekommen. Ich weiß nicht mal wirklich warum, aber ich stehe permanent unter Stress und selbst wenn ich abends im Bett liege und die meisten von euch schon schlafen, beantworte ich noch Kommentare und Nachrichten auf Instagram oder Facebook. Aber ich will mich nicht beschweren, ich entscheide schließlich selbst, worin ich meine Zeit investiere. Wie viele von euch wahrscheinlich schon wissen, gehe ich zurzeit nicht mehr so regelmäßig zur Uni, da ich jetzt sicher weiß, dass ich den Studiengang wechseln werde. Endlich ist es raus : D

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn Camaloon Mini Rock Outfit Cap New Look München Streetstyle Munich

Jura ist zwar ziemlich genau das, was ich mir darunter vorgestellt habe, aber ich hab mich im letzten Jahr wirklich so stark verändert, dass ich einfach keine Juristin mehr werden will. Ehrlich gesagt dachte ich, es sei ein sicherer Weg und würde mir später vielleicht mal zu Geld verhelfen, was ich immerhin brauche um glücklich zu sein (ich bin jetzt mal so ehrlich). Ich hätte nie gedacht, dass es mal einen Job geben würde, der mir so viel Spaß macht, dass er mir wichtiger ist als Geld. Denkt jetzt bitte nicht, dass ich mega materiell eingestellt bin, ich komme lediglich aus weniger wohlhabendem Hause und sehe täglich, dass all meine Freunde aus München schon die halbe Welt bereist haben und das Travel Highlight meines Lebens ein Pauschalurlaub in der Türkei war. Die Gesellschaft in der ich lebe und in der ich mich endlich angekommen und wohl fühle, ist nun mal überwiegend akademisch gebildet und besser situiert und ich kann nicht aus meiner Haut raus und mir ein neues Umfeld suchen, nur dass ich nicht ständig „neidisch“ sein muss. Immer wieder kämpfe ich mit mir selbst und versuche mich damit abzufinden, dass so etwas für mich einfach nicht möglich ist. Ich dachte, wenn ich was Ordentliches studiere und mal mehr verdiene als meine Eltern, kann ich mir das vielleicht irgendwann auch leisten, ich war es einfach Leid zu verzichten.

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn Camaloon Mini Rock Outfit Cap New Look München Spiegel Selfie Cruciani Armband

Doch jetzt, mit fast 23, sehe ich die Welt zum Teil mit anderen Augen. Wenn ich als Bloggerin meinen Lebensunterhalt verdienen kann, macht mich alleine mein Lifestyle so happy, dass ich gar nicht mehr viel Geld brauche. Zurzeit gebe ich sooooo wenig aus, ich hab echt noch nie so bescheiden und trotzdem zufrieden gelebt! Wenn ich jetzt noch reisen könnte, wäre ich wirklich wunschlos glücklich. Deshalb arbeite ich täglich bis 24 Uhr, stehe unter immensem, selbst auferlegtem Druck und versuche, so hart wie möglich für meinen Traum zu arbeiten. Dass ich diesen, nachdem ich mein kommendes Studium abgeschlossen habe, vielleicht wirklich leben kann . Kurze Anmerkung: Ja, ich glaube auch, dass Blogger ein Beruf mit Zukunft ist. Wie ich zu dieser Überzeugung komme, könnt ihr hier nachlesen <3

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn New Look München Streetstyle Munich Boyfriend Deutschland iPhone SE Straßenlook

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn Camaloon Mini Rock Adidas Jute Beutel Outfit Cap

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn New Look München Streetstyle Munich Boyfriend deutsche Modeblogger Adidas Stan Smith Sneakers_

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn New Look München Streetstyle Munich Boyfriend weiß Print

Franziska Elea Blogger Fashionblog Mode T Shirt Einhorn Unicorn New Look München Streetstyle Munich Boyfriend Deutschland iPhone SE Detail Instagram

T-Shirt, Tasche & Spiegel: Camaloon
Rock: Zara (ähnlich hier und hier)
Sneakers: Adidas (hier kaufen)
Cap: New Look (ähnlich hier)
Armbänder: Cruciani

Danke für die Fotos, Esra <3

Dieser Beitrag wird von Camaloon unterstützt.

Related Posts

21 Discussion to this post

  1. Sarah sagt:

    Du machst das fantastisch, liebe Franzi. Und du steckst deinen Ehrgeiz und Deine Energie in etwas, dass Du mit Leidenschaft betreibst. Eine bessere Entscheidung hättest Du nicht treffen können.

    • Franziska Elea sagt:

      Danke Sarah!! Du bestärkst mich wirklich immer, es ist toll, so jemanden zu haben, danke!! Hoffe wir sehen uns Ende Juni während der Fashion Week <3

  2. Lisa sagt:

    Toller Post Franzi! Du sprichst mir so aus der Seele, mir geht’s da ganz ähnlich wie dir 🙂 finds super gut, dass du in deinen Posts immer auch Themen ansprichst, die nicht nur um „Fashion“ gehen 🙂 :*

    • Franziska Elea sagt:

      Danke dir Lisa :)) Ja ich habe das Gefühl, dass die Leute auch echt viel an anderen Themen interessiert sind und in meinem Leben dreht sich ja auch nicht alles nur um Fashion 😛 Authentizität steht an erster Stelle, weißt ja 😀
      Danke nochmal und bis bald :**

  3. Esra sagt:

    Viel Glüüüüüüück 🙂 ?
    lg
    Esra
    http://nachgesternistvormorgen.de/

  4. Eva sagt:

    Du bist so so schön! Weißt du schon, was du studieren wirst? 🙂 Ich habe mir extra ein Studium gesucht, was mir beim Bloggen hilft, weil ich wie du auch einfach das machen will, was ich liebe! Ich gebe zwar viel zu viel Geld für Klamotten oder so aus, aber Mode ist einfach das, was mich glücklich macht, wenn ich meinen Schrank öffne und überlege was zu was passt und was ich wie kombinieren könnte, dann entspannt mich das! Ich weiß Mode ist sehr materiell und oberflächlich für die meisten, aber ich sehe in einem Outfit nicht das oberflächliche, sondern irgendwie mehr…
    Naja wie dem auch sei, ich hoffe du findest deinen Weg, ich wünsche dir von Herzen alles alles alles gute und ich hoffe, wenn ich bald bei Diana in München bin, seh ich dich auch mal? 🙂
    Liebste Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

    • Franziska Elea sagt:

      Du hast so Recht! Ich sehe es auch nicht als oberflächlich, sondern eher als eine Art von Kreativität und Kunst.. Es geht eben um Ästhetik! Die Menschen die in dieser Branche unterwegs sind sind zwar ziemlich speziell, aber dafür können die Kleider ja nichts 😀
      Hab schon gehört dass du kommst, hättest mal gesagt dass Interesse besteht, hätte ich dich schon längst eingeladen!!!
      Bis bald Liebes <3

  5. Eva sagt:

    Wuerde mich auch interessieren, was du denn nun studieren moechtest?:)

    Liebste Gruesse
    Eva
    http://www.the-mysterious-wolrd-of-eve.blogspot.de

    • Franziska Elea sagt:

      Na gut, dann verrate ich’s eben 😀 Ich schwanke hin und her zwischen Anglistik und Germanistik, es soll eben mit meinem Blog (der echt ein 24h Job ist..) vereinbar sein. Aber ich tendiere zu Anglistik, Englisch war schon immer meine Stärke :))
      Liebste Grüße zurück! :*

  6. Ulrike Dully sagt:

    Liebe Franziska! Als deine Mutter war ich natürlich stolz eine Tochter zu haben die Jura studiert. Und ich hätte mir gewünscht das du es auch mit Bravour beendest. Das Zeug hast du ja dafür. Aber wie du sagst Geld allein macht nicht glücklich.. Es erleichtert einem lediglich einiges. Ich wünsche dir von ganzem Herzen das du das tun kannst was dir Spaß macht. Nicht jeder ist in der glücklichen Lage diesen Wunsch in die Realität umzusetzen. Tue was dich glücklich macht… Du wirst deinen Weg gehen…

    • Franziska Elea sagt:

      Glückliche Lage sagst du… Hm.. Wenn man bedenkt wie hoch der Preis ist, den ICH dafür zahle, dass ich hier leben kann, dann weiß ich nicht, ob man mich glücklich nennen kann.. Aber danke dass du an mich glaubst, das meine ich Ernst 😉

  7. Marina sagt:

    Hey Franzi ,
    Ich finde super was du da machst und lese auch gerne deine Posts . Ich kenn dich ja schon etwas länger als die meisten deiner Follower, trotz das wie jetzt eigentlich keinen Kontakt zueinander haben , finde ich dich jetzt viel sympathischer da du einfach du selbst bist und du dich von allem losgelöst hast . Man metkt dir an das du deine Linie gefunden hast.
    Ein Studiengang zu wechseln und nochmal was neues zu starten, finde ich , ist keine Schande . Ich habs auch gemacht und bin jetzt tausendmal glücklicher , als ich in die Norm noch gepasst habe.
    Mach weiter so .
    VLG Marina

    • Franziska Elea sagt:

      Aaaaaaw danke Marina, es freut mich riesig, dass auch noch ein paar Leute aus meiner alten Schule verfolgen, was ich so treibe und sehen, dass ich mich verändert habe. Meistens denke ich, die sind ja nur neugierig aber diese Zweifel hast du gerade beseitigt 😀 In Pirmasens war ich einfach nie glücklich und konnte mich nicht entfalten, deshalb ist aus mir jetzt glaube ich ein ganz anderer Mensch geworden 🙂 Also danke nochmal, ich weiß das echt zu schätzen und wünsche dir viel Erfolg mit deinem 2. Studium, bin jetzt auch im Club 😉
      Liebe Grüße aus München <3

  8. Isabell sagt:

    Hi Franziska! Mir gefällt dein Blogpost sehr gut! Ich finde es gut, dass du das Jura Studium abbrechen wirst, da du nicht mehr voll dahinter stehst. Ehrlich gesagt, finde ich auch das Jura nicht zu dir passt! Klar kenn ich dich nicht persönlich, aber dein IG-Account und dein Bog zeigen mir eine ganz andere Franziska. Ich bin schon total gespannt, welchen Studiengang du dir ausgesucht hast. Ein zweites Standbein neben dem Bloggen zu haben, finde ich sehr sinnvoll. Klar wissen wir nicht, was die Zukunft bringt, aber eine gesunde Grundlage schadet bestimmt nicht. Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg! Von Zweiflern, Neidern und ähnlichem nicht abhalten lassen! Das Leben wird erst durch Widerstand interessant und lebenswert!!! 🙂

    • Franziska Elea sagt:

      Tausend Dank, Isabell, wow! Ich bin immer total geplättet wenn ich feststelle, dass doch so viele Menschen mein Leben verfolgen und solche Kommentare wie deiner geben mir unglaublich viel Kraft! Ich kann dir nur zustimmen in dem Punkt, dass man auch mal gegen den Strom schwimmen muss, jedoch ist das nicht immer leicht, wenn man sich in einer so „oberflächlichen“ Branche befindet wie ich 😀
      Dennoch… Danke, danke danke! :***

  9. Maria Strehl sagt:

    Ich wünsche dir das du weiterhin so glücklich und zufrieden bleibst und irgentwann davon leben kannst. Ich weiss ganz genau wovon du sprichst. :o)))
    So sollte es auch eigentlich bei jedem sein.

    Geld ist wichtig zum leben. Glücklich sein ist wichtiger und das Wichtigste!!!

    • Franziska Elea sagt:

      Vielen Dank, liebe Maria! Es hat auch wirklich sehr lange gedauert bis ich das eingesehen hatte 😀 <3 Du hast so Recht 🙂

      • Maria Strehl sagt:

        Super gerne. Freut mich das du es mittlerweile genauso siehst. Geld kommt irgendwann von ganz alleine wenn es das ist was dich glücklich macht. 🙂

  10. Roman Shaidyk sagt:

    Hey, upload your looks to http://www.thefashionstyles.com/

  11. Helena sagt:

    Ich kann dich absolut verstehen!
    Ich hatte mich, in erster Linie auch aus finanziellen Gründen, für ein BWL Studium entschieden. Die ersten zwei, drei Semester war ich auch relativ zufrieden mit meiner Wahl, bis ich im Laufe der Zeit merkte, das Geld vielleicht doch nicht alles ist…
    Im 6. Semester habe ich mein Studium abgebrochen und mittlerweile studiere ich – glücklich – im 4.Semester Germanistik und Kunstwissenschaft.
    Viel Glück für deine Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.