Posts in Tag

München

Hey ihr Lieben, Krankheitsbedingt hat sich mein Post ausnahmsweise um einen Tag verschoben und nun liege ich hier in meinem Bett und weiß nicht so wirklich, was ich schreiben soll. Insgesamt kann ich mich zurzeit eigentlich wirklich nicht beschweren, denn ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal so zufrieden war. Viele sagen, ich hätte mich verändert, ja meine Eltern werfen mir sogar vor, man würde mich nicht wieder erkennen. Das klingt irgendwie negativ, aber ich glaube ihnen gefällt das nur nicht, weil sie meine Welt nicht verstehen und weil

Seitdem ich blogge, habe ich wieder angefangen zu träumen. Ich rede nicht von der Arbeit meines Unterbewusstseins während ich schlafe, sondern von den heimlichen Sehnsüchten und Wünschen, in die ich tagsüber gerne mal für ein paar Minuten abschweife. Ich weiß noch, dass ich als Kind unglaublich viele Tagträume hatte. Auf dem Weg zur Schule, in der Schule, beim Mittagessen, beim Sport… Immer wenn mein Kopf sich gerade eine Auszeit nahm, malte ich mir Szenarien aus, die im völligen Kontrast zu meinem derzeitigen Leben standen. Ich stellte mir Situationen vor mit

Letzten Monat war ich zu Besuch auf dem Press Day einer wirklich guten, renommierten PR Agentur in München. Diese ist unter anderem zuständig für das Marketing eines Designers – nennen wir ihn mal K. – den ich persönlich sehr gerne mag und ein paar der Umhängetaschen, die in der kommenden F/W Saison erscheinen, hatten es mir besonders angetan. Ich fragte demnach die zuständige PR-Dame, ob eine Zusammenarbeit mit diesem Designer als Blogger möglich ist und wie eine solche Kooperation gegebenenfalls abläuft. Es hieß, dass man sich gerne mal das ein

Oh nein, auch Blogger sehen nicht auf jedem Foto makellos aus. Manchmal braucht es sogar mehrere hundert Schüsse, bis ein paar brauchbare Bilder dabei sind, aber was passiert mit dem Rest? Zusammen mit meinen lieben Freundinnen und Kolleginnen Esra von Nachgestern ist Vormorgen und Diana von Modepuppen habe ich beschlossen, euch mal ein paar mehr oder weniger peinliche Fotos zu zeigen, die ich eigentlich am liebsten wieder direkt von der Kamera gelöscht hätte. Lasst mich doch in den Kommentaren wissen, ob ihr solche Posts öfter sehen wollt, denn für mich ist das hier eine

Wer in dieser Saison noch keine Boyfriend-Jeans im Schrank hat, der sollte sich lieber mal fix auf die nächste Shoppingmeile begeben. Ich bin damit auch sehr vorsichtig, da ich leider nicht mit überdurchschnittlich langen Modelbeinen gesegnet bin und man in einer lockeren Jeans wie dieser schnell noch kleiner und kompakter wirkt. Aber: Wie immer in der Modewelt geht es auch hier nur um die richtige Kombination. Für alle etwas kürzer Geratenen – dazu zähle ich mich mit 1,65 m auch – sind hohe Schuhe in dieser Situation ein Segen. Sie sorgen nicht

Bevor die Temperaturen wieder steigen, muss ich hier unbedingt noch meinen viel zu großen Strickpulli von About You (Kooperation) präsentieren. Mein Tipp für alle, die im Winter auch gerne mal das ein oder andere „Fettpölsterchen“ verdecken: Den Pulli ein bisschen größer shoppen und ganz casual Leggins drunter! In diesem Fall ist das erlaubt, denn der Sweater fungiert ja quasi als Kleid und verdeckt somit die wichtigen Zonen : )     Wie steht ihr zum Thema Leggins im Alltag? Hot oder unseriös?? Pullover: Edited the Label über About You (PR Sample) Leggins: Forever 21 Crossbody Bag: Valentino Schuhe: Zara

Es ist bald Mitte März und gestern sah ich auf der anderen Seite meines Fensters fette, weiße Schneeflocken vorbeiziehen. Irgendetwas stimmt hier nicht. Demnach habe ich beschlossen, dass für mich persönlich jetzt Frühling ist und meinen türkisen Zara Sale Schnäppchen Mantel (19,99!) eignet sich doch perfekt. Die Farben meines heutigen Looks schreien nach Sommer und ich finde, ich habe auch eine gute Alternative gefunden,  um einen Mini Rock auch bei diesen Temperaturen zu tragen. Was meint ihr? ; ) Mantel, Rock: Zara Tee, Strümpfe: H&M  Chelsea Boots: Sacha (PR Sample) Umhängetasche: Accessorize  Armbanduhr: Daniel

1 2 3 4 7 Page 2 of 7