Blouse Layering

Trends gibt es viele. Auch in dieser Saison sind die Modezeitschriften voll davon und als Fashionbloggerin muss ich natürlich immer up-to-date sein, was die neuesten Styles betrifft. Meistens besorge ich mir die gern gelesenen Magazine „Jolie“ und „Glamour“ (6€ für eine Vogue sind mir dann doch ein bisschen zu viel) und blättere mit kritischem Blick die Seiten von hinten nach vorne durch, das ist eine seltsame Angewohnheit. Kürzlich stieß ich dabei auf Streetstyles aus zahlreichen Modemetropolen, die das „Blouse Layering“ in den unterschiedlichsten Variationen zeigten. Für alle, die mit diesem Begriff nichts anfangen können: Es bedeutet so viel wie „Bluse unter Pulli“.

Meiner Meinung nach ist es als perfekte Kombination aus chic und casual sowohl für’s Büro als auch für einen entspannten Shoppingtrip am Samstagvormittag geeignet. Hach, ich liebe solche praktischen Outfits. Manchmal verspüre ich den Drang, mich 3 mal am Tag umzuziehen, da ich mich in der Uni nahezu gezwungen fühle, mich dem Juristendresscode ein Stück weit anzupassen, am Nachmittag jedoch weniger spießige Looks (sorry an alle Kommilitonen, aber ein Pferd auf der Brust und ein Hermès Gürtelchen  sind nicht der Maßstab für guten Modegeschmack #papizahlt) bevorzuge. Mein heutiges Outfit wirkt vielleicht ein wenig brav, da ich jedoch keinen Hilfiger Pulli sondern einen neumodischen Crop Sweater darüber trage, fühle ich mich bestens gestylt. Die Länge des Pullovers ist bei diesem Trend definitiv der springende Punkt, sonst fehlt euch nur noch das demonstrative Gesetzbuch unterm Arm und ihr könnt euch bei den Jurabib-Chillern einreihen.

Was ich an diesem Lagenlook leider ein wenig schwierig finde, ist die Tatsache, dass es unter dem Pullover ganz schön eng werden kann. Daher rate ich euch, falls ihr den Trend umsetzen wollt, einen etwas weiteren Pulli zu wählen. Ich habe es auch schon mit figurbetonten Teilen versucht, was die Bewegungsfreiheit ziemlich eingeschränkt hat. Ich glaube so ähnlich haben sich die Krieger früher unter ihrer Ritterrüstung gefühlt…

Franziska Elea Bluse unter Pulli Fashionblog aus München

Franziska Elea Herbst Trend 2015

Franziska Elea Blusen Layering Lagenlook

Franziska Elea Fashion Winter Trend 2015

Franziska Elea Blouse Layering

Franziska Elea Umhängetasche Details

Franziska Elea Kragen Blouse Layering Portrait

Pullover:  Zara

Bluse: EDC

Hose: Primark

Handtasche: Second Hand

Schuhe: Pepe Jeans

Armbanduhr: Christian Paul

Related Posts

12 Discussion to this post

  1. Toller Look! Ich mag den Trebnd mit den Blusen unter dem Pulli auch und es gibt ja aktuell gerade Pullis mit integrierter Bluse bei New Yorker, da habe ich schon 4 Stück davon :-* http://www.giveawaysecrets.blogspot.de

  2. Xenia sagt:

    Den Layering-Look hast du super umgesetzt! Der gestreifte Crop-Pulli steht dir sehr gut und sieht auch toll zur schwarzen Skinny-Jeans aus <3

    Lg Xenia
    Xenia’s Boudoir

  3. Tina sagt:

    Ein tolles Outfit! Die Bluse passt perfekt zum Pullover und auch sonst passt alles hervorragend zusammen 🙂
    LG, Tina

  4. Alina sagt:

    Ich lese meistens die Cosmopolitan, aber am meisten erfahre ich von Fashiontrends wohl übers Internet 🙂
    Richtig schönes Outfit. Ich mag es auch total gerne Pullover und Blusen übereinander zu tragen 🙂
    xx Alina
    thelittlediamonds.de

  5. Orryginal sagt:

    Die Streifen stehen dir sehr und unterstreichen deinen Typ so schön!

    http://orryginal.com/

  6. Christina sagt:

    Wow, das Outfit gefällt mir wirklich super!
    Und die Tasche ist ein Traum.
    Alles Liebe
    Christina

  7. Jana sagt:

    Wow, total schöner Look! Trifft genau meinen Geschmack 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  8. Emma sagt:

    Super schönes Outfit! Finde deinen layered Look wirklich toll 🙂
    LG deine Emma :* TEXT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.