Posts in Category

Kolumne

Am Montag habe ich mich mit Kolleginnen zufällig darüber unterhalten, wie man als Blogger den Bezug zum Konsum verliert. Hier noch eine Uhr, da ein Paar Schuhe – ach was, nimm gleich 3 Paar! Und Jacken und Make Up und Schmuck und alles, was du willst. Firmen, die gemerkt haben, wie effizient Influencer Marketing sein kann, möchten, dass wir ihre Klamotten tragen und schicken wöchentlich massenweise Kartons mit Produkten aus allen Bereichen. Wenn ich ein Oberteil 2-3 mal getragen und damit 1-2 Fotos gemacht habe, ist es für mich grundsätzlich „abgearbeitet“. Das heißt, ich

WERBUNG | Es gibt Menschen, die haben ihre engsten Freunde von kleinauf und schwören auf ihre Best Buddies aus Kindergartentagen. Das ist wirklich eine schöne Sache und man kann sicherlich stolz auf eine 10- oder 20-jährige Freundschaft sein. Dennoch halte ich es eigentlich für ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Mensch nach so vielen Jahren immer noch perfekt zu uns passt. Jeder hat andere Ansprüche an eine Freundschaft und das ist meiner Meinung nach auch gut so. Die einen wollen nur 1-2 mal die Woche einen Kaffee zusammen trinken und über den

Am Mittwoch morgen hatte ich einen Termin bei einer neuen Ärztin und erzählte ihr, dass ich nun seit gut 4 Monaten krank bin. Ich sagte, dass ich einfach keine Energie habe, mich 2 Stunden erholen muss, wenn ich kurz mit dem Hund Gassi war und dass ich nach einem stressigen Tag wieder 1 ganze Woche im Bett liege, weil ich total ausgepowert bin. Selbstverständlich hab ich in den letzten Monaten alles testen und überprüfen lassen: EKG, Blutbild, war beim HNO, habe Antibiotika etc. geschluckt und noch immer ist mein Zustand quasi unverändert. Ich schilderte

  Am Montag hatte ich einen äußerst interessanten Austausch mit einer Followerin über Instagram Direkt. Sie schrieb mich an, weil sie irgendwo gelesen hatte, dass ich einen ganz bestimmten Pailletten-Zara-Rock besitze (vorletzte Saison oder so :D), den sie anscheinend schon im ganzen Internet vergeblich gesucht hatte.  Innerhalb von 2 Tagen erhielt zig Nachrichten, in denen sie nahezu darum bettelte, ihn mir abkaufen zu dürfen. Sie schien völlig besessen von diesem Kleidungsstück und war sogar bereit, den original Kaufpreis dafür zu zahlen. Da ihr Herz so daran zu hingen schien, hab ich

Eigentlich hatte ich für heute einen ganz anderen Beitrag vorbereitet, doch dann hab ich gestern zufällig Masha Sedgwick’s Post „Kein Mädchen mehr“ gelesen und war so inspiriert davon, dass ich mich einfach auch zu diesem Thema äußern muss. Vorweg genommen: Masha’s Blog ist so ziemlich der einzige, den ich regelmäßig lese und ich bewundere ihre Direktheit immer wieder auf’s Neue. Ihr Artikel sagt im Kern aus, dass sie dem Rosa-und-Rüschen-Trend, der derzeit und wahrscheinlich künftig die Modewelt dominiert, nicht viel abgewinnen kann – im Gegensatz zu mir. Ich stimme ihr in

Ich war schon immer fasziniert von außergewöhnlichen Menschen. Von denjenigen, die andere auf ihrem Gebiet haushoch übertrumpfen, die polarisieren, so wie Steve Jobs, Cristiano Ronaldo oder das Vorzeigebeispiel schlechthin: Justin Bieber. Auch ich höre mir auf dem Weg zur Uni sein neues Album „Purpose“ an und stoße durch YouTube auf alte Songs von ihm (wie „Baby“ oder „As long as you love me„), die ich plötzlich richtig gut finde. Die Zeiten, in denen man Justin als naiven Teenie-Schwarm wahrgenommen und belächelt hat, sind längst vorbei – ich glaube, ich bin

Hey ihr Lieben, Krankheitsbedingt hat sich mein Post ausnahmsweise um einen Tag verschoben und nun liege ich hier in meinem Bett und weiß nicht so wirklich, was ich schreiben soll. Insgesamt kann ich mich zurzeit eigentlich wirklich nicht beschweren, denn ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal so zufrieden war. Viele sagen, ich hätte mich verändert, ja meine Eltern werfen mir sogar vor, man würde mich nicht wieder erkennen. Das klingt irgendwie negativ, aber ich glaube ihnen gefällt das nur nicht, weil sie meine Welt nicht verstehen und weil

1 2 3 4 Page 3 of 4